Die Hello Kitty Kamera

Die Hello Kitty Kamera

Hello Kitty kennt ja mittlerweile jeder und ebenso die etlichen und teilweise obskuren Merchandise-Produkte rund um die fiktive Katzengestalt aus dem japanischen Hause Sanrio. Damit Hello-Kitty-Fans nun auch fototechnisch wieder auf den neuesten Stand kommen, gibt es jetzt die original „Hello Kitty Kamera“. Geknipst wird im Halbformat auf klassischen 35 Millimeter Fotofilm. Kostenpunkt: katzenfotografische 9.400 Yen.

Geek Stuff 4 U

I did it iWay

Iway

Ein praktisches Gadget für alle Digitalfotografen und Besitzer eines iPods ist das “iWay”. Mit diesem SD-Kartenleser lassen sich ohne Umwege Aufnahmen aus einer Digitalkamera auf den Apple iPod bringen. Dazu muss man lediglich die SD-Karten in das “iWay” stecken und diesen dann in den Dock-Connector des iPods. Erhältlich in schwarz und weiß für den iPod Video 80 GB, 60 GB und 30 GB. Kostenpunkt: 69 Dollar.

iWay

Hasselblad H3DII-50

Hasselblad H3DII-50

Hasselblad, Pseudonym für hochwertige Profikameras im Wert von Mittelklasseautos, bringt mit der neuen „H3DII-50″ ein weiteres Spitzenmodell auf den Markt. Im Inneren der Hasselblad steckt ein 50-Megapixel-Kodak-Sensor mit einer Größe von 36 x 48 mm. Zudem besitzt die „H3DII-50″ ein 3-Inch großes Display auf der Rückseite und lässt sich leicht mit dem Daumen bedienen. Natürlich ist auch die restliche Ausstattung der Kamera vom feinsten und richtet sich mehr an den Vollprofi, als an ambitionierte Gelegenheits-Knipser.

Hasselblad

 

Versaut!

Sie lieben Tiere nicht nur gebacken oder gegrillt, verpassen keine Folge von “Unser Charly“ oder würden liebend gerne einmal mal was richtig versautes sehen? Dann werfen Sie mal einen Blick auf den “HANNSz.pig 10 inch LCD Television“ von Hannspee. Der Fernseher in Schweinchenform besitzt einen 10-Inch Bildschirm im Format 4:3 und wird sogar mit einer Fernbedienung aus dem Stall gelassen.

Und wenn Sie nicht nur auf Agrartiere stehen, gibt es auch folgenden TV-Kleinzoo für Sie: Das Schwein-, Kuh-, Hund-, Giraffe-, Schaf-, Affe-, Zebra-, Löwe- und Krabbe-Fernsehen.
Stückpreis ca. 250 Dollar.

Hannspree

Nikon D40

Nikon-D40

Nach der furiosen Einführung der „Nikon D80„, hat der japanische Kamerahersteller sein Sortiment mit der neuen „Nikon D40″ nach unten abgerundet. Die D40 richtet sich an ambitionierte Fotografen, die die Vorzüge einer digitalen Spiegelreflexkamera, mit der Bequemlichkeit einer normalen Taschenknipse nutzen wollen. Für ca. 600 Euro erhält man eine leichte und kompakte Kamera mit einem 2,5-inch LCD-Display, acht Presets, SD-Kartenspeicher und einem 18-55 mm Nikkor-Objektiv.

Nikon Press Center