Kategorie-Archiv: Mobil

Mobiltelefon, Handy, Smartphone, Computer und mehr

Handybunti

Ts605

Auf der diesjährigen 3GSM Conference in Barcelon hat Toshiba mit dem “TS605″ ein neues buntes und günstiges Einsteigerhandy vorgestellt. Für 99 Euro bekommt man ein Mobiltelefon inklusive 1,3 Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor und einem 1,93 Zoll großem Farbdisplay. Als mobile Musikbox hält das Toshiba-Handy ein Radio und einen MP3-Player parat und spielt auch DRM-geschütze Musik ab. Mittels microSD-Karten kann der eingebaute 5,5 MB Speicher auf bis zu 1 GB Kapazität aufgeblasen werden. Neben JAVA, WAP 2.0 und E-Mail, kann das “TS605″ auch Bluetooth und USB 1.1. Wann das Toshiba-Handy auf den Markt kommen wird, steht derzeit noch nicht fest.

Toshiba mobile communications

Neues Nokia No-go? N9

Nokias glorreichen Zeiten scheinen endgültig gezählt? Denn der einstige Klassenprimus befindet sich derzeit im Sturzflug und verliert immer mehr Marktanteile. Doch was hat Nokia falsch gemacht? Nun ja, fehlende Innovationen, schlechte Produktrange und merkwürdige Geschäftsgebaren haben aus dem Vorzeigeunternehmen der 80er und 90er Jahre ein No-Go unter den Handyherstellern gemacht. Doch jetzt versucht Nokia es erneut. Das neue N9 soll vergraulte Käufer wieder ans Telefon locken. Doch statt mit einer wahren Innovation aufzuwarten, präsentiert sich das N9 als Smartphone mit dem auf Linux basierenden Betriebssystem namens Meego. Und das, obwohl Android derzeit der Renner unter den Billighandys ist. Das Handy besitzt einen 3,9-Zoll-Amoled-Touchscreen mit 854 x 480 Pixel Auflösung sowie eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und LED-Licht auf der Rückseite. Natürlich dürfen die iPhone-artigen App-Icons nicht fehlen und das typische Wischen zwischen den Screens. Zu den weiteren Features gehört ein 1 GB großer Programmspeicher, integriertes WLAN, Bluetooth und GPS. Mehr zum N9 zeigt dieses Werbevideo im Apple-Style, in typischer Apple-Tonalität und typischer Apple-Bildanmutung. …

Großes Smartphone, großer Bildschirm, kleine Auflösung: Dell Streak

Dell Smartphone Android 1 6

Ein Smartphone so groß, dass es wunderbar die Hose ausbeult. Mit dem Streak bringt Dell ein auf Android 1.6 basiertes Smartphone auf den Markt, das einen 13 cm (5-Inch) Bildschirm besitzt. Insgesamt misst das Streak 152,9 x 79,1 x 9,8 mm und ist damit das bisher größte Touchscreen-Handy seiner Art. Doch leider soll es zum Telefonieren etwas heftig sein, denn mit 220 Gramm Gewicht liegt es schon ziemlich schwer am Ohr. Trotz seiner Ausmaße besitzt das Display lediglich eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zudem hat Dell dem Streak eine 5-Megapixel-Kamera inklusive LED-Licht verpasst. Als Handy versteht es sich mit UMTS und allen GSM-Netzen und es gibt Bluetooth und WLAN zum drahtlosen Surfen in den eigenen vier Wänden. Das Dell Streak wird derzeit über ausgewählte Media-Markt-Geschäfte vertrieben und kostet knapp 600 Euro.

Dell Streak

HAL 9000 meets iPhone Siri

Siri iphone hal 9000

Wir schreiben das Jahr 2001. Das Raumschiff Discovery bricht zu einer Mission zur wissenschaftlichen Erforschung des Jupiters auf. Am Bord fünf Astronauten und der sprechende Supercomputer HAL 9000. Was Stanley Kubrick 1969 als Science-Fiction-Film auf die Leinwände der Kinos brachte, ist seit Siri keine Fiktion mehr. HAL zeigte zwar während der Reise zum Jupiter vermehrt neurotisches Verhalten, konnte aber mit seinem Benutzer verbal bestens kommunizieren. Für HAL 9000-Feeling zu Hause oder im Büro sorgt seit heute “IRIS 9000 voice control module for iPhone & Siri”. Damit lässt sich das iPhone mitsamt Siri im gesamten Raum steuern oder befehligen. IRIS 9000 verfügt über ein integriertes Mikrofon sowie einen Lautsprecher. Das rote HAL-Auge leuchtet natürlich, wenn Siri was zu sagen hat. Kostenpunkt: gesprochene 60 Dollar.

IRIS 9000